Samstag, 20. Januar 2007

Oh Gott

Zitat aus Horst Seehofers Homepage:

"Politiker sind für die Menschen da, nicht die Menschen für die Politiker."

Allein dieser Satz macht mir Seehofer unsympathisch. Dass jemand überhaupt auf die Idee kommt, es könnte andersrum sein, zeugt von einem antiquiert-autoritären Geist.

Schon mal vom Begriff des "Volksvertreters" gehört?

Freitag, 19. Januar 2007

Soziales Lernen

http://science.orf.at/science/news/146962

Diese Idee finde ich gut: in der Schule zu lehren, wie man mit Menschen umzugehen habe. Das fehlt derzeit.

"Jugendsprache"

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,459192,00.html

So ein Quatsch! Die Jugendkultur ist viel zu heterogen, als dass man von "einer Jugendsprache" sprechen könnte. Jede Szene hat ihre eigene Sprache. Und es gibt garantiert auch regionale Unterschiede.

Ich frage mich, was der Autor dieses Artikels sich dabei gedacht hat?

Montag, 1. Januar 2007

Studiengebühren

Meine Meinung zur Frage, ob man die Studiengebühren beibehalten oder abschaffen sollte:

Auch Bildung ist ein Gut. Wer über Bildung verfügt, hat einen Vorteil gegenüber denen, die es nicht tun. Also soll er dafür auch eine Gegenleistung erbringen!

Wäre es nicht ungerecht, wenn der Staat Maturanten ermöglichte, kostenlos zu studieren und damit noch mehr Bildung zu erwerben, und alle anderen durch die Röhre blicken müssten? Das kann doch nicht im Sinne sozialer Gerechtigkeit sein, dass der Staat auf diese Weise die Klassenunterschiede verschärft!

Wenn schon keine Studiengebühren eingehoben würden, dann müsste auch der Zugang zu den Universitäten völlig frei sein, also jeder, der will, studieren dürfen, egal ob er Matura (bzw. Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung) hat oder nicht!